Lavage bei der Behandlung von Prostatitis

Prostataerkrankungen: Ursachen und Behandlung

Dass Sie mit Prostatitis nicht essen und trinken können,

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern [1], [2] usw. Die Ursache der alveolären Lungenproteinase ist fast immer unbekannt.

Die Diagnose der alveolären pulmonalen Proteinose basiert auf den Ergebnissen einer Studie von Waschwasser der bronchoalveolären Lavage, obwohl es charakteristische radiologische und laboratorische Veränderungen gibt. Die Behandlung verwendet auch bronchoalveoläre Lavage. Die Prognose, sofern die Behandlung durchgeführt wird, ist in der Regel günstig.

Die alveoläre Proteinose der Lunge wurde erstmals beschrieben. Sie tritt hauptsächlich im Alter von Jahren, häufiger bei Männern auf. Die Lavage bei der Behandlung von Prostatitis und Pathogenese der alveolären Lungenproteinase wurde nicht vollständig festgestellt. Folgende Annahmen über die Ätiologie werden vorgeschlagen: Virusinfektion, genetische Stoffwechselstörungen, Berufsrisiken Kunststoffherstellung etc.

Alveolarproteinose Lunge ist meist idiopathische und tritt bei ansonsten gesunden Männern und Frauen im Alter von 30 bis 50 Jahre. Seltene sekundäre Formen treten bei Patienten mit akuter Silikose auf; Infektion verursacht durch Pneumocystis jiroveci früher P. Carinii genannt ; bei hämatologischen malignen Erkrankungen oder Immunsuppression und in erheblicher inhalative Exposition exponierte Personen aus Aluminium, Titan, Zementstaub oder Cellulose.

Es gibt auch seltene angeborene Formen, die neonatales respiratorisches Versagen verursachen. Informationen über die Ähnlichkeit oder Differenz der pathophysiologischen Mechanismen von idiopathischen und sekundären Fällen fehlen. Toxische Lungenschäden werden vermutet, sind aber bei sekundärer inhalativer Alveolarproteinose nicht belegt. Die histologische Untersuchung zeigt die Füllung von Alveolen mit einem azellulären schick-positiven Lipoprotein-Surfactant.

Alveolar- und interstitielle Zellen bleiben normal. Die hinteren basalen Segmente der Lunge sind am häufigsten betroffen. Pleura und Mediastinum sind in der Regel nicht betroffen. Das pathomorphologische Bild der Alveolarproteinose zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:. Dyspnoe macht sich zunächst vor allem mit körperlicher Anstrengung und dann in Ruhe Sorgen. Husten ist unproduktiv oder begleitet von dem Abgang von einer kleinen Menge Schleim gelbliche Farbe, sehr selten Bluthusten.

In Ermangelung Lavage bei der Behandlung von Prostatitis Sekundärinfektion Lavage bei der Behandlung von Prostatitis persistierendes Fieber nicht charakteristisch. Bei der Untersuchung von Patienten, Dyspnoe vor allem inspiratorischen Typ zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Bei der körperlichen Untersuchung der Lunge wird eine Verkürzung des Schlagschalls vorwiegend über den unteren Lungenabschnitten festgestellt.

Auskultation zeigt Schwächung der vesikulären Atmung, sanfte Krepitation über die betroffenen Teile der Lunge, seltener - kleine Blasengeräusche.

Bei der Untersuchung des kardiovaskulären Systems werden Tachykardie, gedämpfte Herztöne bestimmt. Wenn die Krankheit lange anhält, entwickelt sich ein chronisches Lungenherz. Untersuchungen der Bauchhöhle zeigen keine signifikanten Veränderungen. Um die Diagnose zu stellen, ist eine Untersuchung des Waschwassers während der bronchoalveolären Lavage, möglicherweise in Lavage bei der Behandlung von Prostatitis mit einer transbronchialen Biopsie, erforderlich.

Die thorakoskopische oder offene Biopsie der Lunge erfolgt bei Kontraindikationen zur Bronchoskopie oder in der Noninformativität der Waschwasserstudie der bronchoalveolären Lavage. Diese Veränderungen sind nicht spezifisch und können auch bei Patienten mit Lipopneumonie, bronchoalveolärem Krebs und Lungenentzündung durch Pneumocystis jiroveci nachgewiesen werden.

Lungenfunktionstests zeigen eine langsame Abnahme der Diffusionskapazität für Kohlenmonoxid DLCOdie oft nicht der Abnahme der Vitalkapazität der Lunge, des Restvolumens, des funktionellen Restvolumens und der gesamten Lungenkapazität entspricht. Alle diese Veränderungen sind verdächtig, aber nicht spezifisch.

Bei der Differentialdiagnose von primärer und sekundärer Alveolarproteinose bei Leukämie, Pneumocystis-Infektion sollte die Art der Lokalisation von Schick-positiven Substanzen berücksichtigt werden. Die Behandlung der alveolaren Proteinose der Lungen ist nicht erforderlich, keine Manifestationen der Krankheit oder mit einem geringen Grad ihrer Schwere. Therapeutische bronchoalveoläre Lavage wird von Patienten mit schwerer Atemnot in Vollnarkose und Lavage bei der Behandlung von Prostatitis dem Hintergrund der künstlichen Beatmung der Lunge durch ein Doppellumen-Intubationsrohr durchgeführt.

Eine Lunge wird bis zu 15 Mal gewaschen; Das Volumen der Natriumchloridlösung beträgt 1 bis 2 Liter, zu diesem Zeitpunkt wird eine andere Lunge belüftet. Dann wird ein ähnliches Verfahren auf der anderen Seite ausgeführt. Die Lungentransplantation ist nicht ratsam, da die Krankheit bei der Transplantation wiederkehrt.

Systemische Glucocorticoide haben keine therapeutische Wirkung und können das Risiko einer Sekundärinfektion erhöhen. Die Prognose der Alveolarproteinose wird als relativ günstig angesehen. Die alveoläre Proteinose der Lunge verläuft lange Zeit und zeichnet sich durch einen langsam fortschreitenden Verlauf aus. Bei den übrigen Patienten kann eine signifikante Verbesserung der bronchialen Lungenspülung als Hauptbehandlungsmethode auftreten.

In einem ungünstigen Verlauf kann der Tod durch schweres Lungenversagen Lavage bei der Behandlung von Prostatitis ein dekompensiertes Lungenherz resultieren.

Sekundäre Lungeninfektionen, die durch Bakterien Mykobakterien, Nocardia und andere Organismen von Aspergillus, Cryptococcus und anderen opportunistischen Pilzen verursacht werden, entwickeln sich manchmal Lavage bei der Behandlung von Prostatitis einer Abnahme der Funktion von Makrophagen; Diese Infektionen Lavage bei der Behandlung von Prostatitis eine Behandlung.

Next page. You are here Main. Erkrankungen der Lunge, Bronchien und Pleura Pulmologie. Facharzt des Artikels. Doktor Amir ONN. Internist, Lungenarzt. Ein Dorn im Auge für einen Mann. Jod während der Schwangerschaft. Iodinol bei Halsschmerzen: Wie züchten und ausspülen? Quallenbiss: Symptome, Folgen, als zu behandeln. Säfte bei Diabetes mellitus Typ 1 und 2: Nutzen und Schaden. Alveoläre Proteinosis Lavage bei der Behandlung von Prostatitis Lunge. Alexey PortnovMedizinischer Redakteur Zuletzt überprüft: Ursachen der alveolären Lungenproteinase Die Ursache und Pathogenese der alveolären Lungenproteinase wurde nicht vollständig festgestellt.

Symptome der Alveolarproteinose der Lunge. Wo tut es weh? Schmerzen in der Brust bei Kindern. Was bedrückt dich? Chroches in den Lungen. Diagnose der alveolären Lungenproteinase Um die Diagnose zu stellen, ist eine Untersuchung des Waschwassers während der bronchoalveolären Lavage, möglicherweise in Kombination mit einer transbronchialen Biopsie, erforderlich.

Was muss untersucht werden? Wie zu prüfen? Röntgen der Lunge. Untersuchung des Atmungssystems. Computertomographie der Brust. Welche Tests werden benötigt? Behandlung der alveolären Proteinose der Lunge Die Behandlung der alveolaren Proteinose der Lungen ist nicht erforderlich, keine Lavage bei der Behandlung von Prostatitis der Krankheit oder mit einem geringen Grad ihrer Schwere. Welche Prognose hat die alveoläre pulmonale Proteinose? Es ist wichtig zu wissen!

Lesen Sie mehr You are reporting a typo in the following text:. Typo comment. Leave this field blank.