SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs

893 Act Like Our True Great Self, Multi-subtitles

Sie überprüfen mit Prostata

Gebiet der Erfindung. Ein wichtiger Faktor, der beweist, dass Nahrungsfette eine erhebliche Wirkung auf die Entstehung von Tumoren haben können, sind Daten, die vermuten lassen, dass der Typ des Fettes in der Nahrung bei der Vermittlung der Tumorförderung vielleicht genauso wichtig ist wie die Fettmenge.

Cancer —, ; Reddy, B. Lipid Res. Die Eicosapentaensäurekonzentrationen in Phospholipiden der Kolonschleimhaut sind negativ mit Indices SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs Zellproliferation assoziiert, Lee, D. Umgekehrt ist der Arachidonsäuregehalt in Phospholipiden SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs Kolonschleimhaut mit höheren SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs der Zellproliferation assoziiert, Lee, D.

Vor kurzem zeigten Paulson et al. Ähnlich zeigten Oshima et al. Cancer, 31A 7—8— Die Europäische Patentanmeldung Nr. Die Internationale Anmeldung Nr. Die offenbarten Verfahren beinhalten die Verabreichung eines Ölgemischs, das n und SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs, eine Quelle für Aminostickstoff, die verzweigte Aminosäure umfasst, und eine Antioxidanskomponente enthält, an ein Individuum. Das US-Patent Nr. Die offenbarten Zusammensetzungen enthalten mittelkettige Fettsäuren und mehrfach ungesättigte langkettige nFettsäuren.

Das Verfahren beinhaltet die Verabreichung einer Zubereitung, die eine essentielle nFettsäure, eine essentielle nFettsäure oder ein Gemisch von n und nFettsäuren enthält, an den Raucher. Der hier verwendete Ausdruck "Behandlung" beinhaltet die partielle oder totale Hemmung des Wachstums, der Ausbreitung oder Metastasierung von gutartigen Tumoren, krebsartigen Tumoren und Polypen sowie die partielle oder totale Vernichtung von Tumor- und Polypenzellen.

Der Ausdruck "Prävention" beinhaltet entweder die Verhinderung des Einsetzens klinisch evidenter Tumoren oder Polypen überhaupt oder die Verhinderung des Einsetzens eines präklinisch evidenten Stadiums der Tumor- oder Polypenentwicklung bei gefährdeten Individuen. Der Ausdruck "Prävention" beinhaltet auch die Verhinderung der Initiierung von malignen Zellen oder das Aufhalten oder Umkehren des Fortschritts von prämalignen Zellen zu malignen Zellen.

Zu den Krebserkrankungen, die mit dem Medikament dieser Erfindung behandelt oder verhindert werden können, gehört Epithelzellkrebs, wie Kolonkrebs, Brustkrebs, Prostatakrebs und Lungenkrebs. Weitere Krebserkrankungen, die mit dem Verfahren dieser Erfindung behandelt oder verhindert werden können, sind Hirnkrebs, Knochenkrebs, Adenokarzinom, gastrointestinale Krebserkrankungen, wie Lippenkrebs, Mundkrebs, Speiseröhrenkrebs, Dünndarmkrebs und Magenkrebs, Leberkrebs, Blasenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Nierenzellkarzinom und Hautkrebs, wie Plattenepithel- und Basalzellenkarzinom.

Zum Beispiel kann SDA in der Carbonsäureform vorliegen oder kann stattdessen in Form eines Lipids, eines Carboxylatsalzes, eines Esters, SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs Amids oder eines anderen pharmakologisch annehmbaren Carbonsäurederivats vorliegen.

Kochsalzlösung, Glucose, Stärke zubereiten. Ähnlich kann der Fachmann auf dem Gebiet der Herstellung von Nahrungszubereitungen z. Die gewünschte Dosis kann so verabreicht werden, wie es am wirksamsten ist, im Allgemeinen in 1—5 Dosen pro Tag, wünschenswerterweise in 1—3 Dosen pro Tag. Die folgenden Beispiele sollen bestimmte bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung veranschaulichen. Der Ethylester von Stearidonsäure wurde von Callanish, Ltd.

Die menschliche westliche Nahrung enthält hohe Mengen an gesättigten Fettsäuren und Linolsäure, die beide mit der Krebsbildung in Zusammenhang gebracht wurden. Tabelle 1. Bestandteile der USNahrung. Tabelle 2. Salzgemisch der USNahrung. Tabelle 3. Vitamingemisch der USNahrung. Tabelle 4. Fettsäuregehalt der USNahrung. Tabelle 5. Nährstoffgehalt der USNahrung. Tabelle 6. Die Ergebnisse dieser Messungen sind in 1 gezeigt. Stoffwechsel von Stearidonsäure zu langkettigen mehrfach ungesättigten nFettsäuren in HepG2-Zellen.

Die Ergebnisse dieser Messungen sind in den 2 und 3 gezeigt. Die Ergebnisse dieser Messungen sind in den 4 und 5 gezeigt. Stoffwechsel von Stearidonsäure bei Mäusen Analyse des Zeitverlaufs unter Verwendung von radioaktiv markierten Fettsäuren.

Der Stoffwechsel von Stearidonsäure zu langkettigen mehrfach ungesättigten nFettsäuren d. Mäuse wurden einen Monat lang mit der USNahrung gefüttert, um einen stationären Zustand des Fettsäurestoffwechsels zu erreichen. Die Ergebnisse dieser Experimente sind in 6 gezeigt. Daher würde man vorhersagen, dass Ergebnisse des Fettsäurestoffwechsels aus Studien mit Ratten und Mäusen bei Menschen ähnlich sind. Das verwendete Verfahren war eine nichtradioaktive, metabolische Dosis-Wirkungs-Endpunktstudie.

Oleinsäure wurde als zu ersetzende Fettsäure ausgewählt, weil Literaturberichte angeben, dass Oleinsäure in Bezug auf Entzündung und Krebs neutral ist. Nach einem Monat mit der jeweiligen Nahrung auf USBasis wurden die Mäuse getötet, und die Fettsäurezusammensetzung ihrer Lebern wurde jeweils durch Gaschromatographie analysiert. Die Ergebnisse dieser Analysen sind in 8 angegeben. Dies ist von Bedeutung, da Arachidonsäure-Metabolite z.

Die Ergebnisse dieser Analysen sind in 9 angegeben. Die Mäuse wurden in einem Alter von ungefähr fünf Wochen erhalten und wurden nach Erhalt mit den Testnahrungen gefüttert.

Nach sieben Wochen mit der jeweiligen Testnahrung wurden die Mäuse getötet, und die SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs wurden gezählt und gemessen. Die Ergebnisse dieser Analysen sind in Tabelle 6 angegeben. Fishers multiples Least-Significant-Difference-Vergleichsverfahren wurde verwendet, um Unterschiede zwischen den Gruppen zu bestimmen. Es sei angemerkt, dass die Ausdrücke "Polyp" und "Tumor" zwar in derselben Bedeutung verwendet werden, die Läsionen technisch gesprochen jedoch Polypen sind d.

Tumoren oder Neoplasmen im frühen Stadium. Dies ist auch in 10 in Form von Balkendiagrammen gezeigt. Die Arachidonsäurekonzentration in der Phospholipidfraktion der Dünndärme der Mäuse wurde durch Gaschromatographie bestimmt. Die Ergebnisse dieser Analyse werden in 11 vorgestellt. In 11 haben Balken, die mit demselben Buchstaben markiert sind z. Kontrolle und CLA, beides mit einem "b" markiert Werte, die statistisch nicht verschieden sind. Eine Senkung der Konzentration von Arachidonsäure in Geweben ist wünschenswert, da Arachidonsäure-Metabolite an der Entstehung von Tumoren beteiligt sein sollen z.

Nackte d. Die Ergebnisse dieser Messungen sind in 12 dargelegt. Use of g a -linolenic acid metabolites in the manufacture of a medicament for the treatment or prevention of cancer. SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs von stearidonsäure zur herstellung eines arzneimittels für die behandlung oder vorbeugung von krebs. USB1 de. EPB1 de. JPA de. ATT de. AUA de. CAC de. DET2 de.

MXPAA de. WOA2 de. Dietary composition containing conjugated linoleic acid and calcium for improved health. SDA 2 -Anteil in der Behandlung von Prostatakrebs linolenic acid clnatm compositions: synthesis, purification and uses. JPA ja. Lipides moleculaires heterogenes cytotropes lmhcprocede de preparation, et methodes de traitement de patients porteurs de cancers multiples.

Compositions, methods, and kits for polyunsaturated fatty acids from microalgae. USB2 en. Improved process for producing food-additive composition rich in omegaunsaturated fatty acids.

CAA1 en. USA en. Fette enthaltende ernährungszusammensetzung zur behandlung des stoffwechselssyndroms. WOA3 en. WOA2 en. CAC en. DED1 de. USA1 en. USB1 en. EPA2 de. AUA en. MXPAA es. Connor et al. Fettsäure enthaltende pharmazeutische Zusammensetzung die wenigstens 80 Gew.