Zyste an der Prostata eines Hundes

Canine Prostata-Erkrankungen

Bei der Behandlung von BPH neu in der Welt.

Eine Reihe von Krankheiten bei Hunden auf den ersten Blick Zyste an der Prostata eines Hundes die Besitzer nicht, da sie ziemlich harmlos erscheinen, aber die Folgen können irreparabel sein. Solche Krankheiten umfassen pathologische Formationen.

Die Zyste bei Hunden ist in den meisten Fällen nicht gefährlich, aber einige ihrer Arten können dem Tier die Gesundheit nehmen und sogar zum Tod führen. Die Zyste ist eine Höhle, in der eine Flüssigkeit ein Geheimnis bildet. Als Geheimnis wirken natürliche Abbauprodukte, aber auch Mikroorganismen und sogar Parasiteneier. Für den Fall, dass die Zyste mit solcher Füllung platzt, dann schwer verletzt in der Nähe von Organen und Geweben, wird es eine Infektion des Körpers sein.

Ursachen für die Bildung von Zysten auf der Hautoberfläche gebildet, die vielfältigsten. Dadurch entsteht ein Hohlraum, der sich allmählich füllt. Nicht zuletzt spielt der erbliche Faktor eine Rolle. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit einer epidermalen Zyste bei einem Zyste an der Prostata eines Hundes höher ist, wenn seine unmittelbaren Verwandten an dieser Krankheit leiden.

Die Entstehung einer solchen Ätiologie kann angeboren sein. Externe Zysten bei Hunden sind am häufigsten auf dem Zahnfleisch, zwischen den Zehen auf den Pfoten, in den Ohrmuscheln gefunden.

Zusätzlich haben Hunde zystische Hohlräume, die auf inneren Organen gebildet werden. Am häufigsten kommen sie an den Eierstöcken und Brustdrüsen vor. Interne Formationen können die Arbeit der Organe und Systeme des Hundes stören, einige Arten führen zu Unfruchtbarkeit, und im Falle von Rupturen ist die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges hoch.

Seltener entsteht Bildung durch die Wirkung von Parasiten. Die auf der Hautoberfläche befindliche Zyste wird visuell bestimmt.

Bildung am Zahnfleisch kann in der Anfangsphase identifiziert werden. Die Gewebe an der Stelle, wo die Cysten erscheinen, schwellen an, sie unterscheiden sich hell in einem Rotstich. Während dieser Zeit fühlt sich der Hund oft unwohl, wird schnell müde, kann Nahrung ablehnen, in einigen Fällen steigt die Körpertemperatur. Die Follikelzyste entsteht an der Haarwurzel, ihre Füllung sind tote Zellen. Die Dermoidzyste ist eine angeborene Fehlbildung.

Es ist eine geschlossene weiche Höhle von runder Form, die sich über den Haaransatz erhebt. In einigen Fällen besteht das Risiko einer Infektion des Nervensystems, daher empfehlen Tierärzte eine rechtzeitige Behandlung. Die Zyste kann in der Hyoid-Zone erscheinen. Wenn sich an dieser Stelle eine Zyste bildet, weigert sich Zyste an der Prostata eines Hundes Hund oft zu essen, da er sich beim Essen verzehrt fühlt.

Die Interdigitalzyste verursacht in den meisten Fällen keine schmerzhaften Empfindungen im Tier, es sieht wie eine runde Schwellung aus. Bildung ist mild, die Temperatur im Zystenbereich ist nicht erhöht, es gibt sowohl einzelne als auch mehrere Schwellungen.

Diese Krankheit ist besonders anfällig für kurzhaarige Hunde. Der Tierarzt wird die Diagnose durchführen und gegebenenfalls die Behandlung verschreiben. Die meisten inneren Zysten sind asymptomatisch und diagnostizieren sie völlig zufällig.

Manchmal gibt es jedoch die folgenden Symptome:. Der asymptomatische Verlauf der Krankheit ist gefährlich, weil die Zyste platzen kann. In diesem Fall werden die folgenden Symptome aufgezeichnet:. Diese Symptome weisen darauf hin, dass der Hund dringend medizinische Hilfe benötigt, Sie können Ihren Arztbesuch auch nicht für mehrere Stunden verschieben.

Mit diesem Problem können Sie sich an einen Allgemeintierarzt oder an einen Onkologen wenden. Der Arzt wird die folgenden diagnostischen Tests durchführen:.

Nachdem die Diagnose gestellt wurde, wird die Frage der Behandlung entschieden. Der Tierarzt bietet dem Besitzer an, die Entwicklung der Zyste zu beobachten, wenn sie nicht wächst oder dem Hund Unannehmlichkeiten bereitet, dann ist keine Behandlung erforderlich. Für den Fall, dass die Ausbildung Fortschritte macht oder die Gesundheit des Hundes gefährdet ist, wird der Arzt aktive Schritte unternehmen.

Die medikamentöse Behandlung von Zysten hat selten einen offensichtlichen positiven Effekt, aber in einigen Fällen wird dem Hund eine subkutane Injektion von Medikamenten verordnet, die darauf abzielen, die Formation zu absorbieren.

Der effektivste Weg aus der Situation ist ein chirurgischer Eingriff. Die Operation wird wie unter örtlicher Betäubung durchgeführt, zum Beispiel, wenn es notwendig ist, die Zyste unter der Zunge zu entfernen, und unter Vollnarkose, im Falle von Formationen an inneren Organen. Es ist wichtig, Ihr Haustier richtig zu füttern. Zuallererst muss der Besitzer den Hund mit einer korrekten und ausgewogenen Ernährung versorgen. Ärzte empfehlen speziell formulierte Futter, sie enthalten die notwendige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen für jeden Tag.

Langhaarige Rassen werden 2 mal im Monat gewaschen, Hunde, deren Wolle einen mittleren Flor hat, genügen, um einmal Zyste an der Prostata eines Hundes 2 Monaten zu baden. Zu häufiges Waschen trocknet die Haut des Haustieres, verletzt seinen Wasserhaushalt. Einige Krankheiten Zyste an der Prostata eines Hundes Haustiere auf den ersten Blick stellen keine besondere Gefahr dar, aber in der Tat können die Folgen von ihnen sehr ernst sein.

Dazu gilt auch die Zyste des Hundes. Sogenannte eigenartige Blasen auf der Haut oder in inneren Geweben, die eine Flüssigkeit oder ein dichtes, käsiges oder saloartiges Geheimnis enthalten.

In der Rolle des Inhalts kann als ein natürliches, physiologisches Geheimnis des Körpers, sowie Zerfallsprodukte, sowie Larven von Parasiten Echinokokkose handeln. Wenn eine Zyste mit einem solchen "Füller" im Körper des Tieres durchgebrochen ist, dann ist nichts Gutes zu erwarten.

Und mehr. Am häufigsten kommen Hunde vor: echt, follikulär, dermoid und Zyste an der Prostata eines Hundes ihre Sorten. Wie navigiere ich in einer solchen Vielfalt? Klassische Zysten dieser Art bilden sich oft in den Mandeln. In diesem Fall kann es notwendig sein, letztere vollständig zu entfernen, da sonst dauerhafte Rückfälle möglich sind. Solche Strukturen in inneren Organen sind sehr gefährlich. Zum Beispiel führt eine Ovarialzyste bei einem Hund fast immer zur vollständigen Unfruchtbarkeit des Tieres.

Follikelzysten entwickeln sich aus den Haarfollikeln. Sie sind anfällig für die Kontamination mit sekundären Mikroflora Pyodermie. Diese Art wird auch als epidermal bezeichnet, da die Epidermis der Haut direkt an ihrer Entwicklung beteiligt ist. Atherome Zyste an der Prostata eines Hundes mit Talg gefüllt und entwickeln sich um die mit den Haarfollikeln verbundenen Talgdrüsen.

Sie sind auch anfällig für Sekundärinfektionen. Was ist mit der Dermoid-Sorte? Diese Zysten sind epidermalen Zysten sehr ähnlich, da sie aus den gleichen Geweben entstehen, aber es gibt Unterschiede. Sie sind mit dichten krautigen Inhalten gefüllt und entwickeln sich auch nur bei Hunden, die dazu prädisponiert sind sie werden vererbt.

Dermoidzysten entwickeln sich während des embryonalen Wachstums. Was sind die Symptome dieser Pathologie? Im Allgemeinen sind sie möglicherweise nicht. Falsche Zysten sind Strukturen, in denen es keine sekretorische Abdeckung gibt.

Sie sind oft Zyste an der Prostata eines Hundes Form von Hämatom auftreten mit Trauma am Halsder innere Hohlraum solcher Formationen ist oft mit stinkenden, flüssigen Inhalten gefüllt. Dies liegt an der lytischen Zersetzung von toten Zellen. Zu einer solchen Sorte gehört die Interdigitalzyste bei Hunden. Akne und Follikelzysten sind sekundäre Probleme, die aufgrund der örtlichen Verletzungen auftreten können, die Poren oder Follikel, Sonnenbrand oder follikulären Trägheit zB der mexikanische unbehaarte und Chinesischer Schopfhund zu verstopfen.

Einige können bei schlecht durchdachter Behandlung mit Glukokortikoiden Steroiden auftreten. Andere können sich bei einigen Krankheiten, wie fettige Adenitis, bilden. Die Hündinnen dieser Rassen leiden oft auch unter den Problemen, die durch die Brustzyste verursacht werden. In der Risikozone sind jedoch fast alle Hunde mit dünner Haut und einer leichten Entwicklung von Unterhautgewebe.

Auf den Köpfen von Jungtieren können sich multiple und rezidivierende Follikelzysten entwickeln. Eine besondere Veranlagung für sie ist in Zyste an der Prostata eines Hundes zu sehen, obwohl andere Rassen gegen solche Probleme nicht versichert sind. Es ist anzumerken, dass bei Hunden viele Formationen dieser Art traumatisch sind. Zum Beispiel ist dies Baker-Zyste bei Hunden. Es entsteht im Bereich des Kniegelenks und nur dann, wenn er zuvor schwer verletzt wurde.

Die Gefahr besteht darin, dass dieser Inhalt mit einer sekundären Mikroflora besät werden kann, wodurch sich ein vollwertiger Fäulnisprozess in der Zystenhöhle entwickeln wird. Dies ist eine direkte Bedrohung für die Entwicklung von Sepsis, Peritonitis oder dergleichen.

Wiederum droht es mit Parodontitis. Dies sind kleine Blasen, die mit leichtem oder leicht trübem Inhalt gefüllt sind. Aber sie sind nicht nur für die Kahlheit gefährlich: Diese Strukturen werden oft zum "Sprungbrett" für pyogene Mikroflora.

Und die daraus resultierende Piemie bedroht unmittelbar die Entwicklung der Sepsis. Zysten, die mit Blut gefĂĽllt sind, sehen oft dunkel aus. Dies macht es schwierig, die richtige Zyste an der Prostata eines Hundes zu stellen.

Zyste an der Prostata eines Hundes diesem Fall eine lebenswichtige Biopsie, die hilft, die Arten des neuen Wachstums genau zu bestimmen. Meistens besteht es in der chirurgischen Entfernung. Eine medikamentöse Therapie kann nur bei der Entwicklung von kleinen, multiplen Zysten angewendet werden, deren Entfernung unpraktisch ist. Wenn diese Methode durchgeführt wird, wird die Spritze der Nadel in das Gewebe des Lipoms eingeführt. Danach wird eine Probe von Zellen für die Zytologie genommen.

Um die Diagnose zu klären, ist eine histologische Untersuchung erforderlich.